La Marjolaine des
Coteaux de la Citadelle

l'Arôme authentique

Der Majoran (Origanum majorana L) ist je nach Anbauregion eine mehr- oder einjährige Pflanze, die aufgrund seines Geruchs und der chemischen Zusammensetzung relative Ähnlichkeit mit Thymian hat. Er gehört zur Familie der Lippenblütler (Labiatae). Die Stiele erreichen eine Wuchshöhe von 20 bis 50 cm. Die Pflanze ist an ihren kleinen weißen oder malvefarbenen, kelchförmigen Blüten und ovalen graugrünen, behaarten Blättern zu erkennen, die paarweise wachsen. Er ist volkstümlich auch unter dem Namen Wurstkraut bekannt; der wissenschaftliche Name stammt vom Griechischen "origanon", das "Berg der Freude" oder "gebirgsliebend" bedeutet.

Der Majoran entfaltet ein starkes Aroma, das Duftnoten von Basilikum, Minze und Thymian verbindet. Er braucht einen sonnigen Standort und verträgt keine längere Feuchtigkeit und Kälte. Daher haben die Gemüsebauern für den Anbau die Lütticher Hänge (Coteaux) gewählt.

Dieser Majorananbau wurzelt auf früheren schieferhaltigen Abraumhalden, die ihren Ursprung im ehemaligen Kohlebergbau haben, der in den 1960er Jahren eingestellt wurde. Die Böden, die sehr viel Sonneneinstrahlung haben, speichern die Wärme und bieten damit ideale Bedingungen für den Majoran, der ein südliches Klima bevorzugt. Eigenschaften: Bereits die Pflanzenheilkundler im antiken Griechenland schätzten den Majoran wegen seiner belebenden, appetitanregenden und stärkenden Eigenschaften sowie der Fähigkeit, rheumatische Beschwerden zu lindern.

Majoran empfiehlt sich bei Schlafstörungen, Stress und Gelenkschmerzen und kann den Appetit anregen und bestimmte Verdauungsstörungen regulieren. Er wirkt außerdem beruhigend auf das Nervensystem und eignet sich gut für Menschen, die zu Nervosität, Depressionen, Angstzuständen oder häufiger Migräne neigen. Majoran enthält des Weiteren eine Reihe von Vitaminen, darunter die Vitamine K und E, sowie Eisen, Kalzium, Mangan und ätherisches Öl,….

Die Blätter und Blütenspitzen des Majoran finden in der Pflanzenheilkunde und Küche Anwendung. In der Küche: Majoran wird häufig in der Küche des Mittelmeerraums in frischer und getrockneter Form verwendet. Er ist Bestandteil der "Kräuter der Provence". Mit dem Messer geschnitten und kurz vor dem Servieren beigefügt, entfaltet der Majoran sein gesamtes Aroma, aber er gibt seinen Duft auch frei, wenn er langsam in Olivenöl erhitzt wird, das seine Aromen aufnimmt.

Die Majoranblätter werden kurz vor ihrer Verwendung entstielt (d.h. vom Stiel gelöst). Sie verbinden sich sehr harmonisch mit Wurstwaren und insbesondere mit "Boudin Blanc de Liège" (Lütticher Weißwurst), deren Ruf der Majoran ausmacht. Der Marjolaine des Coteaux de la Citadelle verleiht weißem Bratfleisch einen Geschmack, den Feinschmecker und Kinder sehr schätzen. Er wird auch zum Würzen von Kalkskopf-Ragout ("tête de veau en tortue"), Buletten nach Lütticher Art, Leberpasteten und als Kräutertee eingesetzt.

Kleiner geschichtlicher Exkurs: Seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten, nutzen die Lütticher Metzger erfolgreich den hiesigen Majoran, der kurz vor der Nutzung entstielt wird, um damit Würste, Pasteten, Buletten, Kalbskopf-Gerichte etc. zu aromatisieren. In den letzten Jahren hatte der hiesige Majoran allmählich an Bedeutung verloren und wurde nach und nach durch importierten Majoran oder Oregano ersetzt, auf Kosten des Geschmacks der Wurstwaren. Die Gründe sind, dass Anbau, Ernte und Entstielen des Marjolaine des Coteaux de la Citadelle© schwierig sind, nicht maschinell erfolgen können und daher arbeitskräfteintensiv sind.

Einige Gemüsebauern haben aber mit Unterstützung des CIM (Branchenübergreifendes Zentrum für Gemüsebau) und dem Erzeugerkolleg entschieden, den Majorananbau auf den Coteaux de la Citadelle in Lüttich wiederaufzunehmen. Der nichtentstielte Majoran konserviert seine aromatischen Eigenschaften mehrere Jahre lang.

BESTELLUNG: Belgische und europäische Metzger, Köche und Gastronomen können ab sofort entstielfertigen Marjolaine des Coteaux de la Citadelle© in Kisten zum Preis von 30€ pro Kilo zzgl. 6% UmSt. bestellen. Lieferung überall innerhalb von Belgien über BPOST für 5€ Lieferzuschlag, Bestellung über die Webseite